Weiterbildung Systemische Supervision/Coaching

Ab 13.06.2024

Ziel der Weiterbildung

Die Weiterbildung will Sie darin unterstützen, als systemische/r Coach, systemische Supervisor*in, Gründungs- und Unternehmensberater*in oder Organisationsberater*in tätig zu werden bzw. Ihr bisheriges Knowhow weiter zu professionalisieren.

Wichtig ist uns dabei, dass Sie im Rahmen der Weiterbildung ein vertieftes theoretisches und praktisches Knowhow erwerben, um sich sicher im Kontakt mit Ihren Klient*innen und Kundensystemen zu bewegen. Gleichzeitig möchten wir Sie dabei unterstützen, systemische Haltungen und Methoden-Kenntnisse zu erwerben und Ihre Persönlichkeit als Berater*in/Supervisor*in/Coach weiterzuentwickeln, um Ihren eigenen Beratungsstil zu formen.

Wir möchten Ihnen Einblicke in für verschiedene Beratungssettings relevante Themen-Gebiete geben und dabei anknüpfen an aktuelle im sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereich diskutierte Strömungen bieten wie Agilität, New Work etc.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an:

  • Fachkräfte wie z.B. Psycholog/innen, Mediziner/innen, Sozialpädagog/innen, Sozialarbeiter/innen, Pädagog/innen, Mediator/innen
  • Organisations- und Personalentwickler/innen
  • Personen aus beratenden Berufen (Personal-, Gründungs- und Unternehmensberater/innen)
  • Führungskräfte und berufserfahrene Quereinsteiger*innen
  • Personal- oder Teamverantwortliche
  • Fachkräfte u.a. mit Weiterbildungen in Systemischer Beratung/ Therapie/ Supervision/ Organisationsentwicklung die ihr Profil um systemische Supervisions- und Coachingkompetenzen erweitern wollen.

Gruppengröße

mindestens 12, maximal 16 Teilnehmer*innen

Lehrende

Unser besonderes Profil ist es, Lehre und Praxis schon in der Weiterbildung zu integrieren und ein weites Spektrum an systemischen Interventionsmöglichkeiten aufzuzeigen. Die Weiterbildung wird von anerkannten Lehrenden (DGSF) und qualifizierten Coaches/ BeraterInnen/ SupervisorInnen durchgeführt, die unterschiedliche systemische Ausrichtungen vertreten und in verschiedenen Praxisfeldern tätig sind. Stetiger Praxisbezug und eine Vielfalt an methodichen Zugängen bereichern die Weiterbildung.

Umfang der Weiterbildung

Die Weiterbildung integriert die Inhalte des Weiterbildungsgangs „Systemische Supervision“ und der Aufbauweiterbildung „Systemisches Coaching.“ AbsolventInnen dieses integrativen Weiterbildungsgangs können bei der DGSF die Zertifikate Systemische/r SupervisorIn und Systemische/r CoachIn beantragen.

Alle 6-8 Wochen finden Blockveranstaltungen á drei Tage mit insgesamt 25 Unterrichtseinheiten (UE) statt. Je zwei Tage dienen der Vermittlung von systemischen Konzepten und Methoden, je ein Tag steht für begleitende Lehrsupervision zur Verfügung.

Abschlussvoraussetzungen (ISTB)

  • Teilnahme an allen Theorie/Methodik- und den Selbstreflexions- Seminaren
  • Teilnahme an Lehrsupervision und Lehrcoaching (100 UE) und Vorstellung von mind. 2 Arbeitssitzungen aus der Supervision UND 2 Arbeitssitzungen aus dem Coaching
  • Mitarbeit in der Peer-/Intervisionsgruppe im Umfang von 50 UE
  • Eigenständige Durchführung von drei abgeschlossenen Supervisionsprozessen und zwei abgeschlossenen Coachingprozessen,  einer davon mit mind. 6 Sitzungen
    Gesamtumfang  100 UE, Nachweis bis spätestens 2 Jahre nach Abschluss der Weiterbildung
  • Erfolgreiche Teilnahme am Abschlusscolloquium durch ein Referat über spezifische Themen (eigene Wahl) der systemischen Supervision/ Coaching mit schriftlichem Handout und anschließender Diskussion

Zertifikate

Die Weiterbildung endet erfolgreich mit der Aushändigung der Zertifikate „Systemischer Supervisor/Systemische Supervisorin“ und „Systemischer Coach/Systemische Coachin“. Das Curriculum ist von der DGSF anerkannt. Eine Zertifizierung von der DGSF erfolgt auf eigenen Antrag.

Mit Abschluss der gesamten Weiterbildung erhalten Sie das Zertifikat des Instituts „Systemische Supervision/Coaching und Einführung in die Unternehmensberatung/Organisationsentwicklung“. Sie haben im Anschluss die Möglichkeit, sofern Sie hierfür notwendigen persönlichen Voraussetzungen erfüllen und alle erforderlichen Leistungsnachweise erbringen, das Zertifikat „Systemische*r Supervisor*in DGSF“ bzw. „Systemische*r Coach DGSF“ zu erwerben.

Lehrsupervision

Für die Anerkennung der Weiterbildung bei der DGSF sind 100 UE Gruppen-Lehrsupervision bei anerkannten Lehrsupervisor*innen vorgesehen. Zum Ende der Lehrsupervision ist eine schriftliche Auswertung zu erarbeiten, die der/dem Lehrsupervisor*in vorzulegen ist und eine Grundlage für das Abschlusskolloquium darstellt.

Intervision

Während der gesamten Weiterbildungszeit sollen sich die Teilnehmer*innen in regionalen Subgruppen zu 12 Intervisionstagen (à 8 UE) treffen. Die Peergroups bestehen aus mindestens 4 Teilnehmer*innen und dienen der Begleitung der eigenen Supervisions-, Coaching- und Beratungspraxis, der Vertiefung der Lerninhalte sowie dem Austausch über in den Seminaren empfohlene Literatur.

Methodik und Didaktik

Die Lerninhalte werden praxisnah, transparent und teilnehmerorientiert im Bausteinsystem berufsbegleitend vermittelt. Zwischen den Modulen liegende Supervisions- und Intervisionstage gewährleisten einen zusätzlichen Reflexionsrahmen, um das Experimentieren und Transferieren auf die konkrete Praxis der Teilnehmer*innen zu unterstützen. Dabei legen wir in allen Phasen großen Wert auf die individuellen Persönlichkeitsentwicklungen der Teilnehmenden, die kontinuierliche Auseinandersetzung mit der beruflichen Rolle im Kontext der jeweiligen Organisation und der Rolle als Coach, Supervisor*in und Organisationsberater*in.

Um nachhaltige Lernerfahrungen zu ermöglichen verwenden wir ein reichhaltiges Methodenspektrum, wie z.B. Plenumsdiskussionen, Diskurse, Dialogische Erkundungen, Kleingruppen, Rollenspiele, Live-Sitzungen, Skulpturarbeit, Demonstrationen, Kurzreferate, Partner*innenarbeit, Lernen durch Erleben, Videodemonstrationen, Reflecting Teams etc. …

Infos/Curriculum: https://www.istb-muenster.de

Nächste Info-Termine

 

Info-Abend online: 05.02.2024 – 18 – 19 Uhr
Anmeldung: https://www.istb-berlin.de/weiterbildung/infoabende